Gemeinde Ottersweier

Seitenbereiche

Volltextsuche

Klinikum Mittelbaden Hub (110 Personen)
(Haus Sybilla Augusta)

Heimleitung: 
Stefan Schneider (Landkreis Rastatt) 
Tel: 07223/28160-18
Fax: 07223/28160-26
Email: s.schneider(@)landkreis-rastatt.de

Sozialarbeit:
Anja Seiler-Hansmann (Caritasverband Rastatt e. V.)
Tel. 07223/28160-19
Mobil: 0157/86400424
Email: a.seiler-hansmann(@)caritas-rastatt.de

Regine Schwenzer
Tel. 07223/28160-19
Mobil: 0157/86400424
Email: r.schwenzer(@)caritas-rastatt.de

Anschlussunterbringung durch die Gemeinde

Die Gemeinde Ottersweier ist für die Anschlussunterbringung zuständig. Zur Zeit sind mehrere Personen dezentral in Wohnungen in Ottersweier untergebracht. 

Ansprechpartner im Rathaus: 

Ehrenamt/allgemeine Fragen/Unterbringung:
Annika Susgun
Tel: 07223/9860-52
Email: annika.susgun(@)ottersweier.de

 

Sozialangelegenheiten:
Simona Koffler
Tel: 07223/9860-41
Email: simona.koffler(@)ottersweier.de

 

Sozialberatung:

Die Integrationsmanagerin des Landratsamts Rastatt, Frau Sander, bietet eine Sozialbetreuung für Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung in Ottersweier an.

Ohne Terminvereinbarung (evtl. mit Wartezeit) bietet sie montags in der Zeit von 08:00 – 12:00 Uhr eine offene Sprechstunde, sowie Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen, Formularen oder Fragen zu Briefen, an.

Außerhalb dieser Sprechzeiten kann ein Termin vereinbart werden. Erreichbar ist Frau Sander unter der Telefonnummer 0170 1011773 oder per Email: a.sander(@)landkreis-rastatt.de

Arbeitskreis "Asyl"

In der Gemeinde Ottersweier hat sich ein Arbeitskreis "Asyl" aus ehrenamtlichen Mitbürgerinnen und Mitbürgern gegründet. 

Ziel des Arbeitskreises ist es Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten und das Ankommen in Deutschland zu begleiten bzw. zu erleichtern.

Derzeit sind ca. 60 Personen im Arbeitskreis "Asyl" engagiert, um Spenden zu koordinieren, Sprachkenntnisse zu vermitteln, um Fahrräder herzurichten oder einfach den Kontakt mit den Menschen zu suchen und die Freizeit zu gestalten.

Der Arbeitskreis "Asyl" ist thematisch in unterschiedliche Arbeitsgruppen aufgeteilt, die durch eine/n Gruppensprecher/in vertreten werden. Die Koordination des Arbeitskreises obliegt der Integrationsbeauftragten der Gemeinde. In mehrwöchigen Abständen findet hierzu ein Austausch aller Grupensprecher mit Frau Susgun statt. 

Werden Sie Mitglied im Arbeitskreis

In folgende Bereiche ist der Arbeitskreis unterteilt:

Unterricht Kinder/Erwachsene
Aktuell finden mehrere ehrenamtliche Sprachkurse, verschiedener Schwierigkeiten in den Gemeinschaftsunterkünften statt.

Begleitung
Ehrenamtliche begleiten mit ihrem eigenen Pkw die Flüchtlinge vor allem zu Behördengängen, Arztbesuchen etc..

Kinderbetreuung
Vor- oder Nachmittags wird mit den Kindern gespielt oder bestaltet. Ebenso sollte auch das spielerische Lernen im Mittelpunkt stehen.

Freizeitbeschäftigung
Es werden kleinere Feste organisiert, Ausflüge durchgeführt, Schnuppertraining bei Sportvereinen oder kulturellen Vereinen, Feste zusammen mit Ehrenamtlichen besucht.

Dolmetscher
Es werden hauptsächlich Arabisch und Farsi sprechende Personen für die Übersetzung gesucht. Englisch-Dolmetscher werden weniger gebraucht, da das Personal vor Ort die Sprache spricht. Aktuell werden noch Dolmetscher gesucht, die bereit sind Personen zum Arzt zu begleiten und dort zu übersetzen.

Psychotherapeutische Betreuung
Gerne können sich Personen mit entsprechender Ausbildung anmelden.

Beschaffung/Handwerk
Es werden Personen gesucht, die sich um die Beschaffung/Besorgung von Möbeln und allgemeinen Gegenständen kümmern. Hierunter fällt z.B. auch die Reparatur von Fahrrädern oder kleine handwerkliche Arbeiten in der jeweiligen Einrichtung. 

Patenschaft
Paten stellen den zentralen Ansprechpartner für eine Familie bzw. eine Einzelperson dar und vermitteln, neben einer allgemeinen Hilfestellung, vor allem Wissen über das alltägliche Leben in Deutschland. Aktuell sind noch viele Familien auf der Suche nach einem/r Paten/in.